Ortsansicht Bad Kleinkirchheim

Advent in Kärnten

Die Adventszeit gehört zu den schönsten, aber auch zu den arbeitsreichsten Jahreszeiten. Wer es schafft, der Hektik des Alltags während einiger Urlaubstage in Österreich zu entfliehen, wird den Zauber des Advents mit allen Sinnen erleben. Ein Wintermärchen wie aus dem Bilderbuch ist Bad Kleinkirchheim in Kärnten. In der Vorweihnachtszeit fein herausgeputzt, lädt die Urlaubsregion Kärnten zu einem ausgedehnten Weihnachtsbummel ein.
Verbringen Sie im Sport- und Familienhotel Kärntnerhof schöne Tage in der Adventszeit, machen Sie Urlaub vom Vorweihnachtsstress und freuen Sie sich auf den Heiligen Abend im Kreise der Familie.


Alpiner Thermenadvent in Bad Kleinkirchheim 2019

Lassen Sie sich verzaubern von der schönen Adventstimmung entlang der Thermenstraße und im Elfengarten des Hotels Ronacher. Bestaunen Sie traditionelles Kunsthandwerk der Region, hören Sie weihnachtliche Klänge der örtlichen Chöre und Bläser-Gruppen oder schicken Sie mit Ihren Kindern die Wünsche ans Christkind per Luftpost ab. Ein wunderbarer Advent-Nachmittag für die ganze Familie! Hier gibt's schon einen Vorgeschmack auf den Advent in Bad Kleinkirchheim!

Advent- und Weihnachtstraditionen in Kärnten

Die Weihnachtszeit spielt eine ganz besondere Rolle in der Welt des Brauchtums in Kärnten. Unterschiedliche Traditionen , wie das Anzünden der Kerzen auf dem Adventskranz und das Schmücken der Straßen und Häuser mit Lichtern, verleihen dem oftmals hektischen Alltag ein wenig Ruhe und erfüllen die dunkle Jahreszeit mit viel Wärme und Leben.

Nikolaus und Krampus
Etwas weniger ruhig geht es bei der Begegnung mit dem Krampus zu. Am 5. Dezember, ein Tag bevor der Nikolaus brave Kinder mit Naschereien aus seinem prallgefüllten Sack beschenkt, treiben seine Gehilfen in Kärnten ihr Unwesen. Mit fürchterlichen Fratzen, Rasseln und Ruten jagen die Ungetüme Kindern Angst ein und bestrafen auf diese Weise die Unartigen.
Am Abend, wenn der Schock überwunden wurde, stellen die Kinder ihre Stiefel oder Teller vor die Tür, die in der Nacht auf den 6. Dezember vom Nikolaus mit Schokolade, Mandarinen, Nüssen und allerlei anderer Leckereien gefüllt wird.

Gaumenschmaus im Advent
Köstlichkeiten kommen in der Zeit um Weihnachten generell nicht zu kurz. Neben diversen Sorten von Keksen wird im Lesachtal bis heute auch noch das traditionelle Kletzenbrot gebacken. Dieses Brot ist mit getrockneten Früchten gefüllt und bekommt im Holzofen seinen besonderen Geschmack. Am Heiligabend selbst kommen, je nach Region, verschiedene Gerichte auf den Tisch. Während in Südkärnten üblicherweise die „grüne Wurst“ aufgetischt wird, sind Dampfnudeln mit Honigschmalz oder die „Stockplattln“ die klassischen Weihnachtsessen in Oberkärnten.

Tag der unschuldigen Kinder
Für Außenstehende mag es etwas befremdlich klingen aber in Kärnten hat der „Tag der unschuldigen  Kinder“ eine lange Tradition: Am frühen Morgen des 28. Dezembers ziehen die Kleinen los und geben den Erwachsenen mit einer Rute Hiebe. In einem Gedicht, das die Kinder dabei aufsagen, wünschen sie den Älteren ein gesundes und glückliches Jahr, bis sie wieder „kommen und schlagen“. Um nicht, wie in der Sage überliefert, in den Ofen gesteckt zu werden, müssen die Kinder noch vor acht Uhr in der Früh wieder zu Hause sein. Dort können sie sich dann an den Süßigkeiten und kleinen Geldbeträgen erfreuen, die sie zum Dank für das Glückwünschen von den „Großen“ bekommen haben.

Für Sie zur Einstimmung auf den Advent

Unser 'Weißer Kärntnerhof Glühwein' nach einem Rezept von unserem Küchenchef Markus Ebner

Sie benötigen folgende Zutaten:
500 ml Weißwein (fruchtig, trocken),
500 ml naturtrüber Apfelsaft,
1 Apfel
2 - 3 Zimtstangen, 1 TL gemahlener Zimt
½ TL Nelken
3 Pkg. Vanillezucker
4 cl brauner Rum
etwas Zucker oder Honig nach Geschmack


Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH